2000

– Pläne eines neuen Schützenheims am Sportplatzgelände werden zu Papier gebracht; Gespräche mit der TSV-Vorstandschaft geführt

– Erstmals nimmt die Schützengesellschaft Kontakt mit den Schützen der Partnergemeinde Großschweidnitz auf. Daraus entwickelt sich ein freundschaftliches, jährlich abwechselndes Treffen (Bayern, Sachsen)