…gibt’s so manche (K)leckerei. So sagt es zumindest der Anfang eines bekannten Kinderlieds – und wir können es bestätigen.

Unser Nachwuchs, unter der Federführung ihrer Jugendleitung Stephanie Wamser, war wiederfleißig am Plätzchenbacken. Dass sogar ein prominenter Überraschungsgast vorbei kam, hatte niemand gerechnet.

Unsere Weihnachtsbäcker mit Überraschungsgast. Wer findet ihn?

So wurde geknetet, ausgerollt, gestochen, genasscht, gegessen, getrunken, gewartet, geknetet, ausgerollt, … bis sämtliche Formen ausgebacken waren – dann ging es ans Verzieren. Am Ende waren es hunderte verzierte, mit Schokolade übergossene Kunstwerke, die an der Weihnachtsfeier wieder unter die Leute gebracht werden sollten.

Dazu hatte sich unsere Jugendleitung noch eine Besonderheit überlegt: zu jedem Päckchen gab es einen Weihnachtswunsch dazu: Liebe, Gesundheit, Glück, Wertschätzung, Frieden und Respekt. Eine super Sache!

Nach getaner Arbeit wurden noch einige Gesellschaftsspiele gespielt, ehe es vor lauter Erschöpfung nach Hause ging – ins Bett 😉


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.