Ja Heiland!

Auch unsere Luftgewehrschützen der ersten Mannschaft können noch gewinnen (kleiner Scherz am Rande;)).
Unsere Mannschaft konnte sich in der ersten Runde des Landkreispokals deutlich mit 2.059:2.259 Ringen durchsetzen und zieht eine Runde weiter.

Obwohl es am Ende ein deutlicher Sieg gegen den Gastgeber aus Steinekirch wurde, musste das Team um Kapitän Max Wamser (379 Ringe) ungeplant in dezimierter Form antreten und erfüllte gerade noch die Mindestanforderung von sechs Schützen. Ein Novum dadurch:

Unser Team bestand zur einen Hälfte aus Gewehr- und zur anderen Hälfte aus Pistolenschützen; Letztere erhalten zzgl. einen Bonus von +10 auf ihr Gesamtergebnis.

Ergebnisse:
– Max Wamser 379
– Torsten Paulo 383 Ringe
– Christian Masur 379 Ringe
– Hermann Lauter 371 Ringe (361+10)
– Christopher Seidel 367 Ringe (357+10)
– Florian Gollinger 380 Ringe (370+10)

Herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die nächste Runde!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.