Im zweiten Durchgang der Bezirksliga 5 konnten unsere Expendables einen Punkt aus Langenneufnach entführen. Gegen starke Gastgeber gelang dem Team um Kapitän Hermann Lauter ein 2:2 Achtungserfolg. Den Mannschaftssiegpunkt mussten sie mit 1.433:1.396 Ringen jedoch abgeben.

Am Ende stand ein glückliches, dennoch nicht ganz unverdientes 1:2 für unsere Jungs.

Begegnung:

  • Pos. 1: Christopher Seidel gewinnt deutlich mit 370:354 Ringen
  • Pos. 2: Martin Lauter verliert klar mit 341:372 Ringen
  • Pos. 3: Hermann Lauter gewinnt mit 350:342 Ringen
  • Pos. 4: Max Wamser verliert deutlich mit 335:365 Ringen

Während Martin Lauter und Max Wamser bereits früh chancenlos waren, trotz ihrer soliden Ergebnisse, sorgten Christopher Seidel und Hermann Lauter für ein glücklicheres Ende.

Christopher Seidel konnte sich ab der zweiten Serie von seiner Konkurrentin absetzten, Hermann Lauter sorgte mit seinem Punkt nach anfänglicher Schwächephase und starkem Schlussspurt für das 2:2 Unentschieden.

Den Mannschaftpunkt mussten unsere Jungs mit 1.433:1.396 Ringen jedoch in Langenneufnach lassen.

Tolle Leistung gegen einen starken Gegner. Punkt ist Punkt!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.