Nun hat auch unsere Erste die Wettkampfsaison begonnen. Jedoch verlief der Start in der Schwabenliga deutlich anders als gedacht…oder gehofft!
Im ersten Kampf (11:30 Uhr) ging es gegen Breitenthal und da schmetterte es eine deutliche 5:0 Niederlage:

Pos.1: Max Wamser verliert mit 380:390 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo verliert mit 370:381 Ringen
Pos.3: Manfred Schweighart verliert mit 368:385 Ringen
Pos.4: Florian Hiller erkämpft sich ein 372:372, muss sich jedoch im Stechen mit 8:10 geschlagen geben
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 362:376 Ringen

Ein „Highlight“ der Begegnung war Torsten Paulos „Doppleschuss“, d.h. er hatte geistesabwesend zweifach geladen und die Kugeln fielen dementsprechend aus dem Lauf = 0 Ringe. Somit hatte er statt 40 nur 39 abgegebene Schuss…wer weiß, wie es normalerweise gelaufen wäre.

Auch muss unsere Erste vermutlich die komplette Saison auf Christian Masur verzichten, der sich einen Sehnenriss in der linken Schulter zugezogen hat. An dieser Stelle gute Besserung!!!

In der zweiten Begegnung (15:00 Uhr) ging es gegen den Gastgeber aus Mindelau. Hier gab es eine kleine Leistungssteigerung, jedoch wurde diese Partie ebenfalls verloren. 2:3 hieß es am Ende, zumindest zwei wichtige Einzelpunkte:

Pos.1: Max Wamser verliert sein Duell mit 382:390 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo gewinnt mit 379:378 Ringen
Pos.3: Manfred Schweighart verliert mit 361:377 Ringen
Pos.4: Florian Hiller gewinnt mit 380:377 Ringen
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 362:378 Ringen

Jetzt heißt es für unsere Jungs, die Backen zusammenzukneifen und sich deutlich zu steigern. Der nächste Wettkampftag ist am 11.11.2018 in Amberg.

Auf geht’s! Noch ist nichts verloren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.