LG 1: Runde 7

Unsere „Erste“ empfing an ihrem letzten Wettkampf vor heimischer Kulisse die Schützen des SV Stadtbergen. In der Vergangenheit versprachen die Duelle beider Teams Spannung und Extraklasse. Dies können wir vorweg nehmen: beides war dieses Mal nur teilweise gegeben.

Solider Beginn beider Mannschaften

Die ersten 20 Schuss des Wettkampfes waren geprägt von knappen Führungen und „Ausreißerserien“ nach unten. Dennoch bewegten sich beide Teams in etwa auf Augenhöhe und schürten die Hoffnung auf eine packende Schlussphase. Doch in den letzten 20 Schuss waren die Gäste aus Stadtbergen konzentrierter und konstanter, so dass am Ende eine deutliche 0:3 Niederlage im Raum steht. Die Einzelduelle gingen mit 1:3 verloren.

Begegnungen

  • Pos. 1: Florian Hiller verliert sein Duell mit 375:383 Ringen (0:1)
  • Pos. 2: Max Wamser gewinnt seine Begegnung mit 385:373 Ringen (1:1)
  • Pos. 3: Benjamin Rott verliert seinen Wettkampf mit 375:382 Ringen (1:2)
  • Pos. 4: Christopher Jahn verliert seine Paarung mit 375:382 Ringen (1:3)

Trotz eines soliden Mannschaftsergebnisses (1.510 Ringe) und guten Einzelleistungen kann sich unsere Erste nicht belohnen.

Schade, Jungs. Wäre nicht unmöglich gewesen.

Die nächste Runde haben unsere Jungs spielfrei, ehe es auswärts zum direkten Konkurrenten aus Stettenhofen geht. Hier will/muss unsere Erste alles in die Waagschale werfen und punkten.