Unsere Erste wollte zuhause (im letzten Heimkampf) gerne nochmal punkten, um endlich die Abstiegszone verlassen zu können…wollte!

Leider hat es gegen den Tabellenführer nicht ganz funktioniert, wobei sich unsere Jungs gut verkauft haben. Am Ende versagte jedoch wieder Glück, Konzentration und was sonst noch dazugehört. Die 1:4 Niederlage ließt sich jedoch schlimmer, als der Wettkampfverlauf es vermuten lässt.

Begegnungen

  • Pos. 1: Torsten Paulo verliert mit 381:385 Ringen
  • Pos. 2: Max Wamser gewinnt mit 381:376 Ringen
  • Pos. 3: Florian Hiller verliert mit 379:384 Ringen
  • Pos. 4: Christopher Jahn erzielt mit 379:379 Ringen ein Unentschieden. Er verliert jedoch im Stechen, nach 9:9, mit 8:9
  • Pos. 5: Manfred Schweighart verliert mit 372:383 Ringen

Bei noch 2 ausstehenden Kämpfen und 4 möglichen Punkten wird die Luft für unsere Erste immer dünner. Zudem ist sie auf Schützenhilfe angewiesen, damit Arlesried (direkter Konkurrent) keine weiteren Punkte holen kann.

Die vorletzte Chance zu punkten, bietet sich für unsere Erste am 06.03. in Gablingen. In der Hinrunde konnte man den ehemaligen Tabellenführer überraschend mit 3:2 schlagen!

Auf geht’s, Jungs! Die beiden Chancen noch nutzen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.