Es sollte ein Heimkampf werden, der noch lange in Erinnerung bleiben soll…positiv. Nun können wir mitnehmen, dass der Trostglühwein danach lecker war; und unser Essen sehr gut ankam.

Unsere Erste konnte den Heimvorteil und die Unterstützung leider nicht nutzen und musste sich zweimal mit 0:5 geschlagen geben.

Erster Kampf (10:00):
Pos.1: Max Wamser verliert mit 382:391 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo verliert mit 377:393 Ringen
Pos.3: Florian Hiller verliert mit 373:382 Ringen
Pos.4: Manfred Schweighart verliert mit 377:379 Ringen
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 363:380 Ringen

Gegen den Tabellenführer hielt man lange mit, am Ende war jedoch nichts zu holen.

Zweiter Kampf (15:00):
Pos.1: Max Wamser verliert mit 379:384 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo verliert mit 385:390 Ringen
Pos.3: Florian Hiller verliert mit 375:376 Ringen
Pos.4: Manfred Schweighartverliert mit 378:385 Ringen
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 361:373 Ringen

Auch gegen die bis dato punktlosen Schützen aus Apfeltrang war nichts zu holen.

Jetzt gilt es, die Liga mit Würde abzuschließen. Der Abstieg ist so gut wie besiegelt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.