Es sollte ein Heimkampf werden, der noch lange in Erinnerung bleiben soll…positiv. Nun können wir mitnehmen, dass der Trostglühwein danach lecker war; und unser Essen sehr gut ankam.

Unsere Erste konnte den Heimvorteil und die Unterstützung leider nicht nutzen und musste sich zweimal mit 0:5 geschlagen geben.

Erster Kampf (10:00):
Pos.1: Max Wamser verliert mit 382:391 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo verliert mit 377:393 Ringen
Pos.3: Florian Hiller verliert mit 373:382 Ringen
Pos.4: Manfred Schweighart verliert mit 377:379 Ringen
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 363:380 Ringen

Gegen den Tabellenführer hielt man lange mit, am Ende war jedoch nichts zu holen.

Zweiter Kampf (15:00):
Pos.1: Max Wamser verliert mit 379:384 Ringen
Pos.2: Torsten Paulo verliert mit 385:390 Ringen
Pos.3: Florian Hiller verliert mit 375:376 Ringen
Pos.4: Manfred Schweighartverliert mit 378:385 Ringen
Pos.5: Christopher Jahn verliert mit 361:373 Ringen

Auch gegen die bis dato punktlosen Schützen aus Apfeltrang war nichts zu holen.

Jetzt gilt es, die Liga mit Würde abzuschließen. Der Abstieg ist so gut wie besiegelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.